Aeternum ist ein heiß umkämpfter Ort, wo ihr euch nicht nur mit den Legionen der Verderbten auseinandersetzen, sondern auch gegen andere Spieler verteidigen müsst. Anspruch auf ein Gebiet zu erheben ist ein guter erster Schritt, um eine Präsenz in Aeternum aufzubauen. Es gewährt euch für einige Zeit Sicherheit und Rohstoffe, ist aber auch immer mit dem Risiko verbunden, dass andere euch euer Gebiet wegnehmen wollen.

Wenn die Legionen der Verderbten versuchen, euer Fort zu erobern, gibt es eine Invasion der Verderbten, aber wenn andere Spieler euer Gebiet für ihre eigene Fraktion erobern wollen, gibt es Krieg.

Bevor ihr gegen das Gebiet einer anderen Fraktion Krieg führen könnt, müsst ihr es so lange schwächen, bis es anfällig genug für eine Kriegserklärung geworden ist. Dazu müsst ihr die erforderliche Anzahl an Fraktionsmissionen absolvieren.


Die Vorhut

Wenn ihr in den Krieg zieht, geschieht dies im Namen eurer Fraktion. Die drei Fraktionen befinden sich in einem ständigen Kampf um die Vorherrschaft über Aeternum. Eine Fraktion besteht aus Kompanien, die dieser Fraktion die Treue geschworen haben. Wenn die notwendigen Aufgaben erledigt wurden, um ein Gebiet in den Kriegszustand zu versetzen, wird durch Los entschieden, welche Kompanie die Vorhut im Kampf bildet.

Wenn eure Kompanie als Vorhut ausgewählt wurde, kann der Gouverneur Mitglieder seiner Kompanie auswählen, um die Reihen der Angreifer für einen Kampf 50 gegen 50 aufzufüllen. Wenn eine Kompanie groß genug ist, kann sie den Krieg ausschließlich mit eigenen Mitgliedern bestreiten. Wenn eine kleinere Kompanie ausgewählt wird, kann sie beliebige weitere Mitglieder ihrer Fraktion oder sogar Freiwillige der dritten Fraktion zur Teilnahme am Krieg auswählen. Wenn also beispielsweise eine Kompanie des Syndikats einem Gebiet der Marodeure den Krieg erklärt hat und selbst nicht genug Mitglieder hat, um ihre Reihen vollständig zu füllen, kann sie Mitglieder des Bündnisses zu Hilfe holen. Wenn ihr als Freiwillige an Kriegen teilnehmen wollt, müsst ihr in das Gebiet reisen, wo der Krieg stattfinden wird, und euch in den Kriegsübersichten in der Siedlung oder vor dem Fort eintragen.


Kampfvorbereitungen

Kriege finden in bestimmten Zeitfenstern statt, die von der verteidigenden Kompanie festgelegt werden. Das der Zeitpunkt des Krieges festgelegt werden kann, ermöglicht eine bessere Koordination der Teilnehmer und verhindert Offline-Raids oder dass Kriege für die Mehrzahl der Beteiligten zu ungünstigen Zeiten stattfinden.

Wenn ihr zur Teilnahme an einem Krieg ausgewählt wurdet, herzlichen Glückwunsch! Ihr könnt euch auf einen absoluten PvP-Höhepunkt in New World freuen. Wenn ihr für den Kampf ausgewählt wurdet, stellt sicher, dass ihr im Spiel eingeloggt seid, denn ihr werdet benachrichtigt, bevor der Krieg beginnt. Wenn die Zeit gekommen ist, werdet ihr von eurer aktuellen Position direkt auf das Schlachtfeld teleportiert.


Die Schlacht beginnt

Die angreifende Armee wird versuchen, die Mauern des Forts zu durchbrechen und seine Gebietsabsteckung zu erobern, um das gesamte Gebiet für ihre Fraktion in Besitz zu nehmen. Bevor Fort-Tore beschädigt und durchbrochen werden können, müssen die Angreifer erst drei Versammlungsorte vor dem Fort erobern. Wenn diese einmal erobert wurden, können die Verteidiger sie nicht mehr zurückerobern und die Front rückt immer näher. Die Versammlungsorte können von den Angreifern als Wiederbelebungspunkte oder zum Zugriff auf die Waffenkammer genutzt werden. Die Verteidiger werden dagegen alles tun, um die Angreifer zurückzuschlagen.


Kriegswaffen

Kriege bekommen eine zusätzliche strategische und taktische Ebene, wenn ihr beginnt, Belagerungswaffen und Belagerungsplattformen zu bauen.

Als Angreifer könnt ihr in der Waffenkammer des Kriegslagers für eure Kampfmarken Belagerungsplattformen kaufen und auf dem Schlachtfeld aufbauen. Kampfmarken bekommt und verwendet man ähnlich wie in Invasionen und ihr erhaltet zusätzliche Kampfmarken durch eure Mitwirkung an der Schlacht.

Das verteidigende Fort kann entlang seiner Mauern Belagerungswaffen bauen, um die Angreifer abzuwehren. Diese Belagerungswaffen sind für die Verteidiger kostenlos. Wie mächtig sie sind, wird dadurch bestimmt, wie sie vor dem Krieg über das Gebietsfortschrittssystem aufgerüstet wurden. Wenn ihr euer Fort also mit den stärksten verfügbaren Belagerungswaffen verteidigen wollt, seht zu, dass ihr in der Siedlung eurer Kompanie die erforderlichen Stadtprojekte macht. Es gibt verschiedene Zugänge zum Fort, die Verteidiger im Auge behalten und mit ihren Belagerungswaffen schützen müssen. Verteidiger haben außerdem auch Belagerungsnachschub, der während des Krieges durch Generatoren automatisch generiert wird. Mit diesen Ressourcen können Gebäude repariert werden, darunter Tore, Waffenkammern, Belagerungsnachschubgeneratoren und Belagerungswaffen.

Belagerungswaffen und Belagerungsplattformen können einen Krieg entscheiden. Hier findet ihr eine Liste der Plattformen und Waffen, die euch im Krieg zur Verfügung stehen.


BELAGERUNGSPLATTFORMEN DER ANGREIFER:

Kanonenplattform

Mit mittlerer Feuerrate und höchstem Schaden pro Treffer ist die Kanone am effektivsten gegen Gebäude und große, langsame Ziele. Konzentriertes Feuer mehrerer Kanonen kann jedes Verteidigungsgebäude im Handumdrehen in Schutt und Asche legen.


Feuerwerferplattform

Der Feuerwerfer verschießt ein brennendes Geschoss, das beim Aufprall explodiert und die Umgebung in Feuer taucht. Er ist am effektivsten gegen Infanterie und eine gute Möglichkeit, um gegnerische Fernkämpfer auf den Mauern des Forts ins Visier zu nehmen. Es ist auch eine sehr effektive Möglichkeit, um die Bewegung von Gegnern einzuschränken und zu verhindern, dass sie Eroberungspunkte erreichen.


Repetiergeschütz-Plattform

Der Repetierer ist ein Schnellfeuergeschütz, das Bolzen mit sehr hoher Geschwindigkeit abfeuert. Die einzelnen Bolzen richten nicht besonders viel Schaden an, aber Dauerfeuer kann Fußtruppen rasch dezimieren. Diese Plattform ist am effektivsten gegen kleinere, schnellere Ziele, die andere Geschütze nur schwer treffen.


BELAGERUNGSWAFFEN DER VERTEIDIGER:

Balliste

Die Balliste ist die Kanone der Verteidiger und erfüllt dieselbe Rolle wie eine Belagerungswaffe zum Zerstören von Gebäuden. Mit mittlerer Feuerrate und sehr hohem Schaden pro Treffer ist sie am effektivsten gegen Gebäude und große, langsamere Ziele.


Sprenggeschütz

Das Sprenggeschütz feuert ein explosives Geschoss ab, das Gegner stört und zurückwirft. Es ist am effektivsten gegen Gruppen von Infanterie und kann verhindern, dass Angreifer bestimmte Bereiche erreichen (etwa die Versammlungsorte vor dem Fort). Die geringe Feuerrate macht es jedoch ineffizient gegen schnelle Ziele.


Repetiergeschütz

Die Repetierwaffe der Verteidiger funktioniert genauso wie die der Angreifer. Hohe Feuerrate, geringer Schaden pro Schuss und am effektivsten gegen kleinere, schnellere Ziele.


Feuerregen

Der Feuerregen lässt heiße Flüssigkeit auf Gegner herabregnen. Er verursacht hohen Schaden über Zeit und ist am effektivsten gegen Gruppen von Gegnern, die das Tor angreifen.


Horn der Belastbarkeit

Das Horn der Belastbarkeit gibt allen Verbündeten in der Umgebung einen vorübergehenden Heilungs- und Verteidigungsbonus. Es hat eine lange Abklingzeit, aber im rechten Moment eingesetzt, kann es das Blatt in der Schlacht wenden.


FALLEN:

Inferno-Mine

Wenn ein Gegner nahe genug herankommt, explodiert die Inferno-Mine in einem großflächigen Feuerregen. Sie ist sehr effektiv, um die Bewegung von Gegnern einzuschränken, besonders, wenn sie an Engpässen platziert wird.


Schießpulverfass

Das Schießpulverfass verursacht den höchsten Schaden aller Belagerungswaffen, was es extrem effektiv gegen Tore macht. Seine lange Zündschnur muss manuell angezündet werden. Das Schießpulverfass explodiert nicht, wenn es vorzeitig zerstört wird. Spieler müssen es also aktiv verteidigen.


Heimkehr

Nach dem Krieg werden die Spieler beider Seiten wieder vom Schlachtfeld teleportiert und können ihre Abenteuer in Aeternum fortsetzen.

Wollt ihr im Namen eurer Fraktion Ruhm und Ehre verdienen? Kriege sind unvermeidlich, und der Einsatz ist hoch. Die Gewinner räumen alles ab, die Verlierer stehen mit leeren Händen da. Wenn die angreifende Armee sich durchsetzt, kontrolliert sie danach das Gebiet und alles darin. Sie setzt eine neue Flagge im Namen ihrer Fraktion und hat einen weiteren Schritt getan in Richtung totaler Vorherrschaft.


Diese Informationen stammen von den Entwicklern zum Zeitpunkt der Closed Alpha. Änderungen können daher jederzeit bis zum Release noch stattfinden.


Ihr wollt keine News mehr verpassen?